Platz machen!

am 18. Juni 2022 war Tag der Offenen Gesellschaft

 

Am dritten Samstag im Juni haben wir wieder alle eingeladen, Tische und Stühle raus zu stellen und sich für ein starkes Miteinander zu engagieren. Unter dem Motto Platz machen! haben wir über Willkommenskultur und Barrierefreiheit, über faire Chancen für alle und gerechte Mitsprache diskutiert. Wir haben Platz gemacht für neue Ideen, neue Menschen und eine erneuerte, bessere Gesellschaft.

 

Am diesjährigen Tag der Offenen Gesellschaft drehte sich alles um die Fragen: Wofür machst du in diesem Jahr Platz? Für wen rückst du enger zusammen? Und was verdient mehr Aufmerksamkeit?

Menschen aus dem ganzen Land haben mitgemacht!

Du willst auch markiert werden? Dann melde hier eine Aktion an deinem Ort an.


Beiträge und Downloads zum #TdOG22

Häufige Fragen – und Antworten

Wie mache ich am 18. Juni mit?

Am Tag der offenen Gesellschaft (#TdOG22) mit dabei zu sein ist einfach! Es gibt zwei Möglichkeiten: Entweder du setzt dich an einen der Tische in deinem Wohnort oder – noch besser – du rufst deinen eigenen Tisch ins Leben. Dabei sind deinem Einfallsreichtum keine Grenzen gesetzt. Die Fotos aus den vergangenen Jahren zeigen, dass die Aktion gerade von den unterschiedlichen Ideen aller Teilnehmenden lebt.

Wo findet der Tag der Offenen Gesellschaft statt?

Überall in Deutschland – und vereinzelt sogar darüber hinaus! Egal, wo du am 18. Juni 2022 bist, du kannst einen Tisch anmelden oder online ein Zeichen für Vielfalt und Zusammenhalt setzen. Werde mit deiner Aktion ein wichtiger Teil des bundesweiten Aktionstags.

Warum sollte ich beim diesjährigen TdOG mitmachen?

In den vergangenen Jahren haben wir gesehen, was entstehen kann, wenn wir Platz füreinander machen. Dass eine starke Demokratie von gegenseitiger Unterstützung, Dialog und Solidarität lebt.

Am 18. Juni 2022 kommen überall in Deutschland Menschen zusammen, um sich bei gemeinsamen Essen kennenzulernen, an einem Tisch zu feiern und darüber zu diskutieren, in welcher Welt wir leben möchten. Der TdOG steht für Geselligkeit, Austausch und Begegnung – und gegen Wut, Ausgrenzung und Isolation.

Mach mit! Denn Demokratie ist keine Selbstverständlichkeit, die Gesellschaft muss für sie eintreten! Daher ist das Motto 2022: Platz machen!

Warum sollte ich meinen Tisch anmelden?

Der TdOG lebt von den Menschen, die ihn vor Ort gestalten. Gemeinsam setzen wir Zeichen und machen deutlich: Wir machen Platz für die Werte einer offenen Gesellschaft: Vielfalt, Zusammenhalt, Gerechtigkeit und Demokratie!

Ob als Organisation, Einrichtung oder Privatperson: Mit einem Tisch oder einer eigenen Aktion kannst du dabei sein. Denn dann können wir deinen Tisch zusammen mit allen anderen auf einer Deutschlandkarte auf der TdOG-Website abbilden. Aus ganz vielen Punkten entsteht so ein eindrückliches Zeichen – es wird sichtbar, wo überall sich Menschen für eine offene, tolerante und vielfältige Gesellschaft stark machen.

Wie groß muss ein Tisch sein?

Das bleibt komplett dir überlassen. Ob Picknickdecke im Park, eine Bierbankgarnitur auf dem Marktplatz oder ein Aktionstisch in eurer Einrichtung – alles ist möglich. Wir freuen uns über jeden einzelnen Tisch, an dem am 18. Juni Menschen zusammenkommen können.

Kann ich mich mit Anderen zusammenschließen, um einen Tisch zu organisieren?

Klar! Die gemeinsame Planung des Tisches ist ja schon der erste Schritt in Richtung mehr Kommunikation. Und macht außerdem Spaß. Frag z.B. gern das örtliche Stadtteilzentrum oder den Sportverein in deiner Stadt, ob ihr gemeinsam am TdOG 2022 teilnehmen wollt.

Was genau soll an meinem Tisch passieren? Wird ein Programm erwartet?

Auch das ist absolut deine Sache. In den letzten Jahren gab es alles vom ruhigen Gespräch auf der Picknickdecke über Tische in der Gartenkolonie und offene Theateraufführungen bis hin zu großen Events mit Rednern und Live-Musik. Es existieren also keine Vorgaben, was am Tisch passieren muss, du wirst zu nichts genötigt. Wichtig ist uns nur, dass sowohl ein persönlicher als auch ein politischer Austausch angeregt werden.

Für mehr Ideen bestelle unsere Aktionsbox.

Müssen wir uns am Tisch mit bestimmten Themen beschäftigen?

Nein, das ist kein Muss. Nur ein Kann. Solltest du deinen Tisch unter ein konkretes Motto stellen wollen, halte Informationsmaterial zum Thema bereit, um die Diskussion zu fokussieren.

Du bist natürlich herzlich eingeladen, dich von unserem diesjährigen Motto “Platz machen!” inspirieren zu lassen. In unserer Aktionsbox findest du weitere Themenideen.

Wie stelle ich sicher, dass ausreichend Menschen von meinem Tisch wissen?

Im Vorfeld schicken wir dir mit der Aktionsbox Poster, mit denen du ganz gezielt an deinem Tisch einladen kannst.

Ebenfalls hilfreich: Nimm Kontakt zu deiner Lokalzeitung, deinem Lokalradio oder -fernsehen auf und informiere diese Medien über deinen Tisch und den Tag der Offenen Gesellschaft.

Am 18. Juni selbst kannst du die Aufmerksamkeit auf deinen Tisch lenken, indem du Bilder oder Videos auf den verschiedenen sozialen Netzwerken teilst. Verwende hierzu bitte den Hashtag #tdog2022

Natürlich freuen wir uns auch anschließend auch über ein paar Schnappschüsse deines Tisches per Mail. Die besten teilen wir auf den Social Medias der Initiative Offene Gesellschaft.

Unsere Partner*innen

Gefördert wird der TdOG durch die Deutsche Postcode Lotterie.

Medienpartner is der Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter.

Partner ist der Berufsverband Information Bibliothek.

Partnerin ist die Diakonie Deutschland.

Lokale Partnerin sind die Hamburger Stiftungstage.

Partner ist der Deutscher Evangelischer Kirchentag.